Selbstwertgefühl stärken

Jeder kann an sich und seinem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl arbeiten. Auch wenn wir jetzt von arbeiten sprechen muss man dazu sagen, dass das eine Menge Spaß machen kann. Jeder kann selbstbewusst werden. Selbstbewusstsein ist etwas, was für jeden Menschen erreichbar ist egal in welcher Situation er sich aktuell befindet und wie sein Selbstwertgefühl aktuell ist.

Was ist Selbstbewusstsein?

Selbstbewusstsein beginnt mit der Frage des Selbstwertes. Der Selbstwert ist jedoch nie konstant, mal ist er etwas höher und mal liegt er unter dem Durchschnitt. Das kennt jeder aus seinem Leben, hat man gerade ein Projekt auf der Arbeit abgegeben und ein dickes lobe dafür bekommen, so ist der Selbstwert relativ hoch. Ist man mit seiner Arbeit aber im Verzug und bekommt seit Tagen nur einen auf den Deckel, so ist der Selbstwert eher gering. Aus diesem Selbstwert entsteht das Selbstvertrauen. Das Selbstvertrauen sorgt dafür, dass wir unterschiedlichste Dinge tun und vielleicht auch was neues ausprobieren. Beispiele dafür gibt’s eine Menge wie z. b. beim Sport: wer ein hohes Selbstvertrauen hat nimmt sich den Ball und legt ihn auf den Elfmeterpunkt! Es spielt für ihn keine Rolle, ob er nun ein Tor erzielt oder nicht. Er hat bewiesen das sein Selbstwert und Selbstvertrauen so hoch sind dass er sich an den Elfmeterpunkt getraut hat. Aus einem hohen Selbstwert und Selbstvertrauen entsteht ein hohes Selbstbewusstsein. Geht man jedoch an den Elfmeter mit einem geringen Selbstwert und auch einem geringen Selbstvertrauen, sind die Beine sofort Pudding und das Ergebnis kann gar nicht gut werden.

Selbstbewusstsein ist etwas wirklich ganz besonderes und etwas extrem wichtiges in unserem Leben. Wer selbstbewusste ist braucht sich vor niemanden zu verstecken. Wer sein Selbstwertgefühl stärkt gewinnt an Lebensqualität und Lebensfreude. Gleichzeitig fühlt man sich wohler und ist zufrieden mit seinem Leben. Irgendwie kommt auch das Glück von ganz alleine. Ist es nicht das wichtigste sich mit dem was man tut wohl zu fühlen und Spaß dabei zu haben, einfach das Gefühl zu haben das richtige zu tun.

Wer tut meinem Selbstwertgefühl nicht gut?

All diejenigen Menschen die einem nicht gut tun und einem immer wieder sagen wie schlecht man ist oder wie schlecht man eine Sache getan hat sind Gift für unser Selbstwertgefühl. Manchmal lässt man sich sogar grundlos runterziehen von Menschen die negativ eingestellt sind. Bleiben wir beim Beispiel Fußball: ist der Trainer in der Lage seine Mannschaft und seine einzelnen Spieler zu motivieren wird die Mannschaft langfristig erfolgreich sein. Macht der Trainer jedoch einzelne Spieler verantwortlich für eine Niederlage und das immer und immer wieder, dann werden diese Spieler nie ihre top Leistung bringen können weil sie immer an sich selbst zweifeln werden. Daher sollte man unbedingt darauf achten wer einem gut tut und wer nicht. Es gibt sehr viele Menschen die unachtsam sind wenn es darum geht anderen Menschen gut zu tun. Sie tun anderen generell nicht gut.

Dem Selbstwertgefühl kann man aber auch selber schlecht zu reden. Jeder kennt bestimmt die Situation wenn man in einem ruhigen Augenblick zu sich selber spricht. In solchen Momenten kann man sich selbst loben oder auch fertig machen. Schafft man es sich selbst immer wieder zu loben, kann man sein Selbstwertgefühl stärken.  Redet man sich jedoch ein, dass man morgens wenn man in den Spiegel schaut aussieht mehr im Zombie, so sorgt man selbst dafür, dass das Selbstwertgefühl gemindert wird. Macht man das dann über Jahre hinweg, ist man selbst schuld daran dass das Selbstwertgefühl fast weg ist. Wichtig ist dass der Mensch mit dem man am meisten im Leben zu tun hat – also man selbst – einem immer gut zuredet. „Das schaffst du“, „Keine Angst, du bist nicht der erste“ oder „Weiter so“ können dabei schon sehr hilfreich sein. Das ist auch der Grund warum man unbedingt gut mit sich selbst sein und sich ab und dann loben sollte.

Vergleiche dich nur mit dir selbst

Jeder von uns vergleicht sich ständig mit anderen Menschen. Mehrmals vergleichen wir uns mit Menschen die wir kennen oder die in unserem Umfeld sind. Das ist jedoch Gift für das eigene Selbstbewusstsein. Den die Grundvoraussetzungen sind nie gleich bei diesen vergleichen. Ein Handwerker kann vielleicht alle Reparaturen im Haus selbst erledigen, vergleicht man sich also diesbezüglich als Buchhalter mit dem Handwerker, kann man sich danach nicht gut fühlen. Umgekehrt kann der Buchhalter vielleicht seine Steuerklärung selbst machen, in diesem Vergleich würde sich der Handwerker nicht gut fühlen. Man muss sich bewusst machen, das alle Vergleiche mit anderen einem langfristig nicht gut tun. Der einzige Mensch mit dem man sich vergleichen sollte ist man selbst.  Was sind meine Wünsche und Ziele, was möchte ich erreichen und wie möchte ich es erreichen. So kann man sein Selbstwertgefühl stärken.

Selbstwertgefühl stärken durch Anerkennung

Eine einfache Möglichkeit sein Selbstwertgefühl zu stärken ist die Anerkennung. Jeder Mensch strebt nach Anerkennung, doch nur wenige kommen in dessen Genuss. Natürlich kann man nicht erwarten, dass tagtäglich jemand die eigene Arbeit oder das Handeln anerkennen und honoriert, man selbst muss aktiv werden und andere anerkennen. Denn so wie man sich gegenüber anderen verhält, so wird sich das Umfeld einem gegenüber auch verhalten. Ein ehrlich gemeintes Lob oder eine ehrlich gemeinte Anerkennung stärkt das Selbstwertgefühl enorm. Das Wichtigste dabei ist, dass man sich selbst Anerkennung gibt und sich selbst für eine gute Leistung lobt. Denn man selbst weiß am besten wie viel arbeit es war bis das Ergebnis stand.

Selbstbewusstsein stärken durch gute Laune

Hast du schon einmal jemanden gesehen der gut drauf war und dessen Selbstbewusstsein im Keller war? Das kommt so gut wie nie vor, denn Menschen die gut drauf sind neigen immer dazu automitsch auch ein höheres Selbstwertgefühl zu haben. Wer gute Laune hat strahl doch automatisch Selbstbewusstsein aus. Ist man gut drauf probiert man einfach mehr aus, daher ist es wichtig so oft es geht glücklich zu sein, positive Gedanken zu haben und dadurch sein eigenes Selbstwertgefühl zu stärken. Wer gut drauf sein möchte kann einiges dafür tun und dadurch sein Selbstwertgefühl beeinflussen und steigern.

Das könnte Dich auch interessieren …